Tanzstelle Flensburg
Tanzstelle Flensburg

HKIT®

HEILENDE KRÄFTE IM TANZ® wurde 1986 von Gabriele Fischer ins Leben gerufen und entwickelte sich aus der Erforschung von Heilungstanzritualen verschiedener Kulturen sowie der Verknüpfung mit pädagogischen und therapeutischen Methoden der modernen westlichen Welt.

Die Wurzeln von HKIT® gehen zurück auf das Konzept des „Entdeckenlassenden Lernens“ der Reformpädagogik, die Bewegungsarbeit von Elsa Gindlers und insbesondere die Forschungsarbeiten von Wilhelm Reich sowie deren Weiterentwicklung in der Biodynamik durch Gerda Boyesen. Im westlichen Kulturkreis gilt Wilhelm Reich als der Begründer der Körperpsychotherapie. In seinen bahnbrechenden Arbeiten geht es wesentlich um die Verbindung zwischen Körper, Lebensenergie und Seele. Reich entdeckte den elementaren Zusammenhang von seelischen Traumata und körperlichen Verspannungen, welche einen freien Fluss der Libido, der Lebensenergie, verhindern.

 

Diese therapeutischen Modelle wurden von Gabriele Fischer auf der Grundlage ihrer eigenen Forschungsarbeiten weiterentwickelt und um das Element des Tanzes erweitert. Im Unterschied zu anderen therapeutischen Ansätzen hebt der Tanz maßgeblich die Eigenverantwortlichkeit und Selbstbestimmtheit des körpertherapeutischen Prozesses hervor: Ich selbst bin es, die tanzt und damit den therapeutischen Prozess bestimmt. Im Einklang mit dieser grundlegenden Einsicht verzichtet HKIT®  vollständig auf manipulative, eingreifende und grenzverletzende Techniken.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Katrin Wehde-Behrends